Mentale Probleme?

Kostenfreie Telefonseelsorge

Tel.: 0800.1110111 & Tel.: 0800.1110222

Bereiten Sie sich AUF DEN Sterbefall vor!


Fakt - Früher oder später wird wohl jeder Mensch mit einem Sterbefall konfrontiert werden. Ohne Vorbereitung ist die Verzweiflung groß! Daher ist anzuraten schon frühzeitig Vorsorge zu treffen und folgende Unterlagen bereitzustellen:

  • Geburtsurkunde
  • Personalausweis
  • Heiratsurkunde
  • Ggf. Scheidungsurkunde
  • Ggf. Sterbeurkunde des Partners
  • Krankenversicherungskarte
  • Sozialversicherungsnummer
  • Steuernummer
  • Testament
  • Police Lebensversicherung
  • Vorsorgevertrag Bestattung
  • Oder ggf. klären wie diese ablaufen soll
  • Testament
  • Totenschein (Nach Ableben ergänzen)
  • Sterbeurkunde (Nach Ableben ergänzen)

Wenn es dann soweit ist:


Sofort nach Eintritt des Todes:

  • Arzt konsultieren zur Ausstellung des Totenschein

Innerhalb von 36 Stunden:

  • Klären ob seitens des Verstorbenen Vorsorge zur Bestattung besteht
  • Ggf. dieses Bestattungsunternehmen informieren
  • Alternativ hierzu Bestatter auswählen und beauftragen
  • Arbeitgeber des Verstorbenen informieren
  • Eigenen Arbeitgeber informieren (Sonderurlaub)
  • Nahe Verwandte & Freunde informieren
  • Unterlagen zusammenstellen (s.o.)

Innerhalb von 72 Stunden:

  • Delegieren Sie Aufgaben auf das Bestattungsunternehmen,
    oder organisieren Sie je nach Bedarf selbst alles Nachfolgende:
  • Info Krankenkasse des Verstorbenen
  • Info Bank des Verstorbenen
  • Sterbeurkunde beantragen
  • Info Rentenversicherung
  • Info Lebensversicherung
  • Info Sterbegeldversicherung

Vor der Bestattung:

Nach der Bestattung:


Diese Informationen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Rechtssicherheit und Gewähr. Wir berichten aus eigener Erfahrung und hoffen Ihnen damit für die schweren, aufreibenden Stunden etwas Hilfe leisten zu können. Alles Gute!